Aufzugswartung nach Maß

0

Aufzugsunternehmen bieten eine Vielzahl von Serviceleistungen. Doch was verbirgt sich hinter den verschiedenen Paketen und wann lohnt sich welche Aufzugswartung?

Um die Sicherheit für die Nutzer, den Werterhalt sowie eine hohe Verfügbarkeit des Aufzugs zu gewährleisten, sind ein regelmäßiger Service und Maßnahmen zur Instandhaltung nicht nur unerlässlich, sondern auch gesetzlich vorgeschrieben. Aufzugsunternehmen wie Haushahn bieten eine Vielzahl verschiedenster Serviceverträge mit unterschiedlichen Leistungspaketen.

Den Einstieg bietet das Basispaket. Dieses preisgünstige Angebot umfasst die regelmäßige Wartung und Inspektion sowie die Beseitigung von betriebsbedingten Verunreinigungen. Leistungen wie die Beseitigung von Störungen, anfallende Reparaturen und die Kosten für Ersatzteile werden zusätzlich berechnet oder können in weiteren Servicepaketen pauschal dazu gebucht werden. Beim Vollwartungsvertrag erhält der Aufzugsbetreiber ein Rundum-Sorglos-Paket, bei dem neben der Wartung, Inspektion und Störungsbeseitigung auch die Lieferung und Montage sämtlicher Ersatzteile im Preis enthalten sind.

„Sie sind unsicher, welcher Wartungsvertrag zu Ihrem Aufzug passt? Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.“

Welcher Vertrag für Sie der richtige ist, hängt von dem Alter, der Nutzung der Aufzugsanlage sowie Ihren Wünschen ab. Bei neuen Anlagen empfehlen sich zunächst Basispakete mit niedrigen Grundkosten. Allerdings sollte berücksichtigt werden, dass diese ein hohes Maß an Eigenverantwortung des Betreibers erfordern, um Reparaturen rechtzeitig zu veranlassen und Stillstandszeiten gering zu halten. Schon nach fünf Jahren kann sich ein Vollwartungsvertrag lohnen, wenn Arbeiten wie der Austausch der Bremsbacken, ein Ölwechsel oder ein Akkuaustausch notwendig werden. Im Rahmen dieses Servicepaketes bekommt der Betreiber eine präventive Instandhaltung zu planbaren Fixkosten. Wenn bei älteren Aufzügen irgendwann größere Reparaturen an Drucklagern, Getrieben oder Tragseilen notwendig werden, überwiegen eindeutig die Vorteile eines Rundum-Sorglos-Pakets.

Wie häufig gewartet werden muss, gibt keine Norm vor. Hier ist eine Beratung zwischen dem Wartungsunternehmen und dem Aufzugsbetreiber sinnvoll, um die Intervalle sowie die Vertragskomponenten gemeinsam festzulegen.

Informationen: www.haushahn.de
Foto: Haushahn

Kommentare sind geschlossen.