Mieter nutzt Blechdach als Terrasse

0

Frage:

Der Mieter im Dachgeschoss meines Mehrfamilienhauses nutzt das Dach als Terrasse, z. B. zum Wäschetrocknen. Außerdem hat er dort mit anderen Personen ein Sommerfest gefeiert. Es handelt sich um ein Blechdach, welches nur über ein Fenster aus dieser Mietwohnung betreten werden kann. Dieses Dach ist überhaupt nicht zur Nutzung für Bewohner vorgesehen und auch nicht im Mietvertrag erwähnt. Ich sehe deshalb eine erhebliche Unfallgefahr. Kann ich diese Nutzung untersagen oder gar dem Mieter kündigen?

Antwort:

Wenn ein Mieter Bestandteile Ihres Mietshauses, die nicht zur Mietwohnung gehören, unberechtigt nutzt, sind Sie als Vermieter berechtigt, die Unterlassung zu verlangen, unter Umständen sogar zu kündigen. Das ist insbesondere in Ihrem Fall festzustellen: Ihr Mieter nutzt nicht nur unbefugt Teile des Hauses, sondern gefährdet insbesondere auch noch die Stabilität des Blechdaches. Wir raten, den Mieter abzumahnen, damit er die Nutzung unterlässt. Handelt er weiterhin wie bisher, ist sicher unmittelbar eine Kündigung die Rechtsfolge. Das Amtsgericht Pforzheim hat in einem ähnlichen Fall so entschieden und auch noch eine erhebliche schwerwiegende Verletzung des Mietvertrages festgestellt. Im entschiedenen Fall hat das Gericht sogar noch eine Abmahnung durch den Vermieter als entbehrlich gehalten und sah eine sofortige Kündigung als gerechtfertigt an (Urteil vom 23. November 2018, Az. 4C 290/18). Wir raten Ihnen, zusätzlich das Dach auf Schäden untersuchen zu lassen. Möglicherweise können Sie sogar Schadensersatz geltend machen, wenn durch die unbefugte Benutzung Schäden entstanden sind.

Kommentare sind geschlossen.