Wohngesund und nachhaltig – Holzoptik Fliesen erobern Wände und Böden

0

Der Trend zur Natürlichkeit im Wohnbereich ist ungebrochen. Materialien wie Sisal, Leinen, Leder und Kupfer erleben ein Comeback – sei es als Accessoire oder Möbelstück. Wohngesund und vor allem nachhaltig sollen die modern gestalteten Räume sein.

Basis für einen natürlichen Einrichtungsstil ist ein schöner Boden. Als ökologischer Belag sind seit jeher Fliesen die erste Wahl. Wenn diese dann auch noch die Optik von Holz haben, umso besser. Ob unbehandelte Kiefer, geölte Buche oder edles Teak, die Möglichkeiten keramischen Belägen die Optik von Hölzern zu geben, sind grenzenlos.

Kein Baum muss gefällt werden

Mittels neuer Produktionstechniken, die vor allem die spanischen Fliesenhersteller perfektioniert haben, sind die Unterschiede im Aussehen und in der Haptik gegenüber Holz fast nicht existent. Keramische Fliesen bieten hier die perfekte Imitation. Poliert, geätzt, getönt, im Vintage Look oder naturbelassen: Nahezu jede Anmutung ist denkbar.

Pflegeleicht und lange haltbar

Neben dem Design in allen erdenklichen Nuancen spielen auch die Formate – vom typischen Dielenformat bis hin zu extrem dünnen, großformatigen Platten von bis zu drei Metern Länge – bei der Gestaltung eine wichtige Rolle. Hier bieten gerade die spanischen Firmen eine Vielzahl von Optionen an. Dabei überzeugen Fliesen nicht zuletzt durch ihre einzigartigen Eigenschaften. Extrem pflegeleicht – hier kann Parkett nicht mithalten – robust, farbecht und mit einer sehr langen Lebensdauer.

Und was das Schönste ist: Sie sind unschlagbar in der Kombination mit einer Fußbodenheizung. Das Vorurteil, Fliesen seien kalt, kann widerlegt werden, denn durch die Perfektion in der Herstellung erhalten die neuen Holzdekorfliesen eine warme, weiche und strukturierte Oberfläche – von echten Dielen nicht zu unterscheiden.

Informationen: www.tileofspain.de
Foto: epr / Tile of Spain / Gayafores

Kommentare sind geschlossen.