Kleine Gärten ganz groß – Wie sich Stadtliebhaber einfach grüne Oasen schaffen

0

In der Stadt ist Platz rar. Deswegen müssen Gartenfans aber noch lange nicht auf ihr eigenes, privates Grün verzichten. Mit den folgenden Tipps und Helfern können Hobbygärtner ihre Leidenschaft auch auf der kleinsten Fläche ausleben.

Vorhandenen Raum effektiv nutzen

Nur weil der Platz begrenzt ist, bedeutet das nicht, dass Hobbygärtner ihre grünen Ambitionen aufgeben müssen. Platz sparen lautet die Devise! Für einen gemütlichen und dennoch geräumigen Wohnbereich im Freien sorgen etwa Gartenstühle, die sich zusammenklappen oder unter einem Tisch verstauen lassen, wenn sie nicht gebraucht werden. Es gibt aber natürlich noch mehr schlaue Ideen und Geräte, die beim Erstellen einer kleinen, aber feinen grünen Oase unterstützen. Der Hersteller Gardena bietet Klein- und Stadtgärtnern hierfür eine Menge praktischer Helfer. Die stylische Balkon Box beispielsweise enthält von Blumenkelle bis Balkonschere alles Notwendige für die Pflege von Topf- und Kübelpflanzen und kann platzsparend verstaut werden.

Viel Grün auf wenig Raum

Ein kleiner Garten hat auch seine Vorteile. Er ist einfacher und schneller zu pflegen!, Kräuter gedeihen prima in Gefäßen am Balkongeländer und Grünpflanzen lassen sich in Hängeampeln bewundern. Für den Sichtschutz eignen sich höhere und schlankere Pflanzen, wie Bambus oder Gräser in Töpfen und Kübeln. Auch für vertikales Gärtnern gibt es die passenden Helfer. Mit einer Pflanzwand können Pflanzen nicht nur neben- sondern auch übereinander angeordnet werden. Schnell zusammengebaut funktioniert das Gärtnern auf kleinstem Raum damit ganz einfach. Nicht nur Kletterpflanzen und Efeu, sondern auch Farne, Obst und Gemüse wachsen so in die Höhe. Neben einem praktischen Nutzen ist die Pflanzenwand so auch ein schicker Blickfang auf Balkon und Terrasse.

Ich bin dann mal weg!

Wer viel unterwegs ist, kann die ausreichende Versorgung mit Wasser auch ohne helfende Nachbarn sicherstellen. Topfpflanzen und Blumenkästen können ganz leicht über ein autonomes Bewässerungssystem versorgt werden. Das Urlaubsbewässerungs-Set bezieht das Wasser entweder aus einem Vorratsbehälter oder direkt aus einem vorhandenen Wasseranschluss. Per integriertem Bewässerungscomputer sind Bewässerungszeiten individuell einstellbar. So müssen sich vielbeschäftigte Berufstätige und Urlauber keine Gedanken um das Wohl der Pflanzen machen, während sie nicht zuhause sind. Auch wer auf kleinem Raum einen Rasen sein Eigen nennt, kann während Urlaubszeit und Überstunden unbesorgt sein. Ein Mähroboter mäht Rasenflächen von bis zu 500 m² selbstständig und zuverlässig. Dabei gibt der Gartenfreund die Kontrolle aber nie aus der Hand: Die Mähzyklen lassen sich auf Wunsch bequem und jederzeit per App anpassen.

Quelle und Foto : Gardena

Kommentare sind geschlossen.