Relaxt kochen und klönen – Lebensmittelechter Schutz für Küchenarbeitsplatten aus Holz

0

Wo geschnippelt und gerührt wird, da fallen auch Tropfen beziehungsweise entstehen Kochdünste und Flecken. Schließlich werden täglich Gewürze, Speisen und Getränke auf der Küchenarbeitsplatte abgestellt – ihre Oberfläche hat einiges auszuhalten und sollte deshalb mit einem entsprechenden Schutz versehen werden. Das gilt besonders für Holzoberflächen: Wer auch in der Küche auf den natürlichen Werkstoff setzt, findet zum Beispiel mit TopOil des Herstellers Osmo den perfekten Schutz für diesen Bereich.

Der Anstrich ist eine Öl-Wachs-Kombination und macht die Oberfläche widerstandsfähig gegen Haushaltschemikalien und Flecken, sodass beim Zubereiten der Speisen auch ruhig mal etwas danebengehen darf. Ob Wasser, Cola, Kaffee, Tee, Milch oder Fruchtsäfte – so behandelte Flächen sind pflegeleicht, wasserabweisend sowie abriebfest und können daher problemlos feucht gereinigt werden. Wichtig ist, dass zur Reinigung entweder dieser spezielle Öl-Wachs-Anstrich oder alternativ Wasser verwendet wird – Spülmittel sollten tunlichst ferngehalten werden, denn sie lösen Fette und damit auch Wachse und Öle, sodass der Schutz nicht mehr gegeben ist.

Selbstverständlich sind alle Varianten des Produkts gesundheitlich unbedenklich. Die Lebensmittelechtheit wurde durch die strengen Prüfverfahren nach der Euro-Norm EN 1186 Teil 5/14 bestätigt. Es ist deutschlandweit der einzige Anstrich für Möbeloberflächen mit dieser Zertifizierung. Ebenfalls gut zu wissen: Die Verarbeitung des gebrauchsfertigen Anstrichs gestaltet sich einfach und unkompliziert. Bei unbehandeltem Holz wird es am besten mit einem fusselfreien Lappen in Maserrichtung aufgetragen. Nach etwa zehn Stunden Trocknungszeit wird der Vorgang wiederholt. Bei einer gelegentlichen Renovierung genügt es, die gesäuberte Oberfläche mit einem dünnen Anstrich nachzubehandeln.

Informationen gibt es unter www.osmo.de
Foto: epr/Osmo

Kommentare sind geschlossen.