Maßgefertigte Schattenspender

0

Ein Geheimtipp der Beduinen ist es, selbst bei großer Hitze nur lauwarme Getränke zu sich zu nehmen. Denn würden sie kalte Erfrischungen bevorzugen, müssten ihre Organismen schwerer arbeiten, um ihre Körper wieder abzukühlen – das würde sie letztlich umso mehr schwitzen lassen. Darüber hinaus wissen die Wüstenbewohner genau, wie wichtig der Schutz ihrer Haut vor der Sonne ist. Sie tragen weite Kleidung, die sie vor Verbrennungen und Co bewahrt und ziehen sich zur Mittagszeit, in der die Kraft der UV-Strahlen am größten ist, in den Schatten zurück.

Ein Wärmeschutz aus Metall

Obwohl die Sonne bei uns weniger stark ist, ist hier ein ebenso bewusster Umgang mit ihr angebracht – und das schließt nicht nur unseren eigenen Schutz, sondern auch den unserer Wohnhäuser mit ein. Denn ohne effektive Beschattung heizt sich unser Zuhause im Sommer unangenehm auf; zudem erzeugt die Sonne Blendungen und Reflexionen, die unsere Sicht einschränken und schlicht stören. Ein variabler Sonnenschutz aus Aluminium hält die aggressiven UV-Strahlen ab und verhindert, dass sich große Hitze in den Wohnräumen verteilt.

Das Prinzip Thermoskanne

Das Metall ist ideal, wenn es um Wärmeschutz geht: Wie in der Thermoskanne auch, wirkt es in Form von Rollläden isolierend und hält das Hausinnere in den Sommermonaten schön kühl und im Winter gemütlich warm. Diese außerordentliche Wirkung belegen unabhängige Temperaturtests des Rosenheimer Prüfzentrums für Bauelemente. Besonders praktisch: Die Rollläden sind auf Wunsch mit sogenannten Select-Profile-Lichtschienen versehen, die eine spezielle Lochung besitzen und Tageslicht selbst im geschlossenen Zustand hineinlassen. Natürliches Licht tritt dadurch jederzeit ein, während die Hitze sicher draußen bleibt. Ist das Zuhause derart vor den Tücken der Sonne geschützt, verbringtman dort gern seine Zeit – und freutman sich ganz uneingeschränkt auf den kommenden Sommer.

Text: Schanz Rollladen
Foto: Schanz Rollladen

Kommentare sind geschlossen.