Natürliche Öle als Zusatz – Neuer Werkstoff revolutioniert Bodenbeläge

0

Ein neuer Werkstoff könnte die Welt der elastischen Bodenbeläge revolutionieren. Dabei werden die bislang üblichen petrochemischen Polyole in einem einzigartigen Verfahren in der Polyurethanrezeptur durch natürliche Öle wie Raps- oder Rizinusöl ersetzt. Zudem wird auf den Zusatz von Chlor, Weichmachern und Lösungsmittel verzichtet.

Der neu entwickelte Werkstoff „ecuran“ ermöglicht die Herstellung von PU-Belägen aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen und natürlichen Füllstoffen. Sie bieten alle Vorteile ­eines dauerelastischen Bodens: wohngesund, geruchsneutral, sehr widerstandsfähig und auch für Bad oder Küche geeignet. Der innovative Werkstoff verzichtet bewusst auf Weichmacher, Lösungsmittel oder Chlor und wird mittlerweile von führenden Bodenherstellern weltweit vermarktet.

Das Material punktet auch mit einem besonders guten Rückstellverhalten. Die Abdrücke von Möbeln sind Vergangenheit. Der Hochleistungsverbundwerkstoff dämmt auch den Trittschall. Bei der Pflege sind die Böden anspruchslos. Das schmutzabweisende Material kann nebelfeucht mit Wasser ­gereinigt werden.

136 kreative Dekore bieten eine große Gestaltungsvielfalt. Purline Bioboden wurde für seine wohngesunden Eigenschaften schon mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“. Es gibt ihn zum Kleben, Klicken und als Multi-Layer, als Planke und auf der Rolle.

Mehr Informationen unter www.ecuran.de

Kommentare sind geschlossen.