Pendelleuchte als Optoelektronische-Innovation

0

Die neuartige Pendelleuchte „Ameluna“ beruht auf einer innovativen Technologie, die mithilfe eines neuen Lichthorizonts entwickelt wurde. Das Forschungsergebnis ist dabei nicht nur das Produkt als solches, sondern grundsätzlich die Fähigkeit – unter Einsatz von Optik, Elektronik und Software – neue dynamische Verbindungen zwischen Licht, Mensch und Planet zu implementieren.

Autodesign trifft Wohnaccessoire

Das von Mercedes-Benz und dem Leuchtenhersteller Artemide entwickelte Design der Pendelleuchte verbindet Funktionalität und Emotionalität für einen individuellen Lebensstil. Der Korpus der Leuchte, deren dynamische Linienführung aus der Unterwasserwelt inspiriert wurde, ist im Grundriss ein Kreis. Mit einem Durchmesser von 800 Millimeter und einer Höhe von 150 Millimeter ist die Leuchte aus transparentem Acryl gefertigt. Das Volumen zeigt jedoch eine gespannte Fläche, die je nach Betrachtungswinkel durch eine dynamische Kurve geprägt ist. Dies verleiht der Leuchte eine hohe Sinnlichkeit. Dieses Zusammenspiel aus klarer, kreisrunder Form und asymmetrischem, sinnlich wirkendem Volumen erzeugt eine hoch emotionale und sehr dynamische Spannung. Aufgehängt an drei hauchdünnen Trägerseilen scheint die Leuchte im Raum zu schweben.

Keine zentrale Lichtquelle notwendig

Die Leuchte kommt ganz ohne zentrale Lichtquelle aus, was eine mystisch anmutende Lichtatmosphäre, ähnlich wie bei biolumineszenten Lebewesen, generiert. Der untere Rand der Leuchte ist von einem seidenmatten, transparenten Aluminiumband eingefasst, das als Träger für 288 LEDs fungiert. Das Licht strahlt mit einer Leistung von 44 Watt wie ein Ring nach unten und wird gleichzeitig teilweise durch den transparenten Korpus gestreut, so dass die ganze Leuchte erglimmt und für eine optimale Beleuchtung im Raum sorgt. Die Intensität dieses Glimmens nimmt in einem Lichtspiel nach oben hin ab. Für ganz persönliche Lichtstimmungen lässt sich die Lampe dimmen. In der Highend-Version ist die Pendelleuchte mit einem zusätzlichen, RGBW-Strahler erhältlich, der wie die Ambientebeleuchtung in Mercedes-Fahrzeugen elegante, farbige Akzente setzt und für eine bedarfsgerechte, individuelle Lichtstimmung sorgt. Dadurch läßt sich die Leuchte in ihrer Helligkeit als auch in ihrer Farbe verändern. „Ameluna“ bietet dazu mehrere Interaktionsebenen bis hin zu einem fortgeschrittenen Dialog im Wohnraum, die der Erfahrung des Inneren eines Autos gleicht. Bedient wird die Leuchte, wie die Ambientebeleuchtung in der neuen E-Klasse, über die gleiche App.

Quelle: www.artemide.com/blog/artemidemercedes/
Fotos: Mercedes-Benz Style / Artemide

Kommentare sind geschlossen.