Pflanzen im Treppenhaus

0

Frage:

In meinem Mehrfamilienhaus ist es bisher üblich, dass einige Mieter ihre empfindlichen Pflanzen über den Winter im Treppenhaus abstellen. Das ist einfach über die Jahre so gemacht worden und es hat weder jemanden gestört, noch interessiert. Nun sind letztes Jahr neue Mieter eingezogen. Die beschweren sich jetzt und meinen, die Pflanzen hätten im Treppenhaus nichts zu suchen und ich soll das untersagen. Sonst würden sie die Miete mindern. Können Sie etwas dazu ausführen, ob ich das wirklich verbieten muss?

Antwort:

Grundsätzlich gehört das Treppenhaus nicht zur Wohnung der Mieter und darf in Folge dessen auch nicht von diesen beliebig genutzt werden. Hausrat und Gegenstände aller Art haben dort ohne Ihre Zustimmung nichts zu suchen. Wenn ein Vermieter aber das Überwintern von Pflanzen duldet, spielt es keine Rolle, ob das anderen Mietern gefällt oder nicht. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass keine Behinderungen für andere Mieter entstehen. Insbesondere müssen Fluchtwege frei bleiben und eventuell Brandschutzbestimmungen, bzw. Vorschriften der jeweiligen Landesbauordnung berücksichtigt werden. Wenn in Ihrem Fall diese möglicherweise entgegenstehenden Einschränkungen beachtet werden, liegt es im Bestimmungsrecht des Vermieters, die Erlaubnis zum Abstellen von Pflanzen zu erteilen. Sollte Ihr neuer Mieter auf seiner Forderung bestehen, sprechen Sie bitte bei Ihrem Rechtsanwalt vor. Bei Kenntnis der genauen Umstände und Lokalitäten kann er eine weitergehende rechtliche Würdigung vornehmen.

Kommentare sind geschlossen.