Schutzschild für Wintergarten und Fenster – Alu-Rollläden erhöhen Sicherheit und Komfort

0

Herbstliche Stürme mit Hagel und Starkregen, winterliche Frostperioden und sommerliche Hitze stellen Wintergärten, Fenster und vor allem deren Beschattungselemente ganzjährig auf eine harte Probe. Sie werden bei extremen Wetterbedingungen besonders stark beansprucht.

Der Schutzschild für die empfindlichen Glasflächen sollte also aus einem Material gefertigt sein, das neben der Sicherheit auch den Wohnkomfort erhöht. Wer sich für stabile Rollladensysteme etwa aus Aluminium entschieden hat, ist dabei im Vorteil gegenüber dem Hausbesitzer, der die Beschattung seines Wintergartens einfach einer Markise aus Stoff überlassen hat. Auf dem Dach oder den Seiten des Wintergartens angebracht, sind diese Markisen bei einem Sturm zudem ständig in Gefahr, beschädigt oder gar gänzlich unbrauchbar zu werden. Und vor Hitze und Kälte schützen solche Systeme ohnehin nur sehr bedingt.

Setzt man auf stabile Rollläden aus Aluminium, haben nicht nur Hitze und Kälte, sondern auch Insekten, neugierige Blicke und sogar Einbrecher schlechte Karten. Diese Systeme sind heute technisch so weit entwickelt, dass sie eine Menge Komfort, Sicherheit sowie Wärme,- Kälte- und Schallschutz bieten. Alu-Rollläden verhindern selbst bei hohen Temperaturen ein tropisches Klima im Gebäudeinneren, während PVC-Systeme bei der Wärmedämmung nur eine sehr bescheidene Leistung erbringen. Für die Herstellung wird ausschließlich stranggepresstes Aluminium verwendet, für Fachleute längst das Maß aller Dinge im Rollladenbau. Stranggepresste Profile sind aufgrund ihrer dickeren Wandung enorm widerstandsfähig und langlebig. Durch den Einsatz von Alu-Rollläden im Wintergarten wird eine problemlose ganzjährige Nutzung möglich. Die Rollläden lassen sich auch nachträglich schnell und unkompliziert montieren – weitere Informationen unter www.rollladen.de

Kommentare sind geschlossen.