Mit Sonnenschutz die Heizkosten senken

0

Im Winter neue Sonnenschutz-Produkte kaufen? Auf den ersten Blick nicht sehr naheliegend. Aber auch in der kalten und zunehmend dunklen Jahreszeit gibt es gute Argumente für das Zubehör. Denn Sichtschutz-Rollos, Faltstores und Co. sorgen nicht nur für angenehme Lichtstimmung im Dachgeschoss, sondern können auch die Wärmedämmung am Fenster verbessern. Der Herbst kommt mit großen Schritten auf uns zu und die Heizung muss langsam wieder aufdreht werden. Da stellt sich in jedem Jahr aufs neue die Frage, wie sich doch noch etwas Geld sparen lässt, ohne zu frieren.

Eine Möglichkeit ist, die Wärmedämmung am Fenster mithilfe von Sonnenschutz-Produkten zu verbessern. Diese verringern in geschlossenem Zustand den Wärmeverlust durch die Scheibe, sodass die warme Luft besser im Haus gehalten werden kann. Insbesondere bei einem Faltstore sorgt die innovative Wabenstruktur mit isolierenden Luftkammern dafür, dass nur sehr wenig Wärme über das Fenster verloren geht. Es kann im geschlossenen Zustand die Wärmedämmung eines Dachfensters um bis zu 24 Prozent verbessern und ist dennoch leichtgängig und frei am Fenster positionierbar.

Doch nicht nur die Energieeffizienz wird verbessert: Ist es draußen früh dunkel, kann leicht in die erleuchteten Wohnräume geschaut werden. Hier halten Sonnenschutz-Produkte effektiv neugierige Blicke fern und wahren die Privatsphäre. Darüber hinaus können frische Farben gute Laune in die graue Jahreszeit bringen. Für Faltstores, Verdunkelungs-Rollos und Co. gibt es eine Auswahl von bis zu 40 unterschiedlichen Mustern und Farbtönen, sodass für jeden Einrichtungsstil das passende Dekor dabei ist.

Quelle: Velux Deutschland
Fotos: Velux Deutschland GmbH

Kommentare sind geschlossen.