Ungestörte Verbindung mit der Natur – Falttüren öffnen auf bis zu 6 Metern Breite

0

Den Wohnbereich auf Terrasse, Balkon oder Garten erweitern – mehrflügelige Falttüren lassen sich mit wenigen Handgriffen auf einer Breite von bis zu sechs Metern komplett zur Seite schieben. Ohne störende ­Türelemente und Rahmen.

So werden beispielsweise die Falttüren von Frovin aus FSC-zertifiziertem Massivholz, wie Thermobuche, Eiche oder Mahagoni gefertigt – das garantiert ­maximale Stabilität. Eine doppelte Dichtung im Türrahmen und eine dreifache verstärkte Dichtung zwischen den Rahmen sind Standard.

Der Tür- und Fensterspezialist arbeitet mit dem dänischen Premiumproduzenten Lacuna zusammen. Zur Bearbeitung kommt Hightech zum Einsatz. Computergesteuerte CNC-Fräsen arbeiten auf 0,1 Millimeter genau. Das Ergebnis ist eine besonders langlebige Tür, die über viele Jahre hinweg auch extremen Umwelteinflüssen, sogar Wintern in Grönland, widersteht. Wie widerstandsfähig diese Türen sind, zeigte ein Extremtest: Ein Türflügel wurde vier Monate lang in einem örtlichen Hafenbecken versenkt und dem schädlichen Salzwasser ausgesetzt. Die Türen bestanden diesen Test mit Bravour, ein Video davon ist im Internet zu finden.

Das Design ist „nordisch-edel“ und kann individuell angepasst werden – mit und ohne Zierprofilierung, mit verschiedenen Oberflächen und Riegelteilungen. Scharniere, Griffe und Beschläge sind immer aus gebürstetem, säurebeständigem, rostfreiem Stahl. Der Einbau erfolgt in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerksbetrieben.
Mehr Informationen auf www.frovin.de

Foto: Frovin

Kommentare sind geschlossen.