WEG-Versammlung – Wer darf teilnehmen?

0

Leserfrage:

Ich habe im letzten Jahr eine Eigentumswohnung gekauft. Bei Durchsicht der mir vom Vorbesitzer überlassenen Protokolle habe ich gesehen, dass einer der Eigentümer regelmäßig seinen Schwager als Berater mitbringt, welcher in einem Immobilienbüro beschäftigt ist. Meine Frage ist nun, ob die Teilnahme einer fremden
Person an der Versammlung überhaupt zulässig ist.

Antwort:

Nein, eine Teilnahme irgendeines Beraters an der Wohnungseigentümerversammlung ist nicht erlaubt. Lediglich besondere Ausnahmefälle und gewichtige Gründe, wie etwa geistige Gebrechlichkeit oder besonders hohes Alter eines Eigentümers, könnten die Begleitung eines Beraters begründen. Auch die Behandlung besonders schwieriger Sachverhalte kann die Teilnahme einer Begleitperson rechtfertigen. Wenn ein solcher Ausnahmefall nicht vorliegt, können die Eigentümer durch Tagesordnungsbeschluss die Entfernung einer Begleitperson (auch eines Rechtsanwalts) verlangen. Auch wenn die Begleitperson zunächst geduldet wurde, hat sie jedoch grundsätzlich kein Rede- und Stimmrecht und muss den Versammlungsraum verlassen, wenn dies von der Mehrheit der Versammlungsteilnehmer gewünscht wird.

Kommentare sind geschlossen.