Zitruspflanzen Spezialerde – Für das Mittelmeer-Feeling in heimischen Gefilden

0

Hier und da ein paar auswählte Zitruspflanzen platziert – und schon verwandeln sich Balkon und Terrasse in eine mediterrane Oase. Zitronen, Orange und Mandarine oder ausgefallenere Sorten wie Limette oder Kumquat begeistern mit ihrem immergrünen Laub, duftenden Blüten und frischen Früchten. Damit das so bleibt, sollten Hobbygärtner auch den als pflegeleicht geltenden Pflanzen die passende Versorgung angedeihen lassen. Der Hersteller Floragard bietet beispielsweis mit seiner Zitruspflanzenerde ein Produkt, das den Pflanzen alle Haupt- und Spurennährstoffe für gesundes Wachstum gibt.

Dank des Zusatzes „Aqua plus“ ist eine optimale Wasseraufnahme selbst nach längerer Austrocknungszeit gewährleistet. Ein hoher Düngeranteil in der Erde stellt eine Versorgung mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffen für einen Zeitraum von bis zu sechs Wochen sicher. Auch durch den zusätzlich enthaltenen Naturdünger Guano entwickeln sich kräftige Pflanzen. Zudem gibt Tongranulat der Erde eine langfristig stabile Struktur und sorgt für eine optimale Luft- und Wasserführung. Somit können sich die Wurzeln ideal entwickeln. Kohlensaurer Kalk stellt den pH-Wert richtig ein und sorgt außerdem dafür, dass es nicht zu Calciummangel kommt.
Und für den Fall, dass es noch mediterraner in unseren Breitengraden werden soll: Für den Einsatz bei Oliven- und Feigenbäumen sowie Oleander empfiehlt sich torfreduzierte Pflanzenerde. Sie ist mit ihrem pH-Wert ideal auf die Bedürfnisse mediterraner Pflanzen abgestimmt.

Informationen: www.floragard.de
Foto: Floragard

Kommentare sind geschlossen.